Notice: Undefined property: stdClass::$sitename in /srv/www/htdocs/vhosts/w18751/www.klassikerwortschatz.de/plugins/system/languagefilter/languagefilter.php on line 105 Projekt Klassikerwortschatz - Das Projekt Klassikerwortschatz

Das Projekt Klassikerwortschatz

(Text in Arbeit)

Das »Projekt Klassikerwortschatz« gliedert sich in zwei große Bereiche:

Das »Klassikerwörterbuch«

Die »Klassiker« der deutschsprachigen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts (von Lessing bis Heine, mit einigen »Ausreißern« nach vorne und nach hinten, wie z. B. Theodor Fontane oder Matthias Claudius) sind bis heute nicht lexikographisch erschlossen, ein verläßliches und handhabbares Wörterbuch zu diesen Texten fehlt.

Ein solches »Klassikerwörterbuch« zu erarbeiten, wie es mit dem »Dictionnaire du français classique« für die klassische französische Literatur des 17. Jahrhunderts bereits existiert, ist das Ziel des »Projekts Klassikerwortschatz«.

Dabei richtet sich das Hauptaugenmerk der Bearbeiter auf diejenigen Wörter, deren Gebrauch sich im Laufe der Zeit verändert hat, und die daher heute nicht mehr ohne weiteres verständlich sind, Differenzwortschatz den »Differenzwortschatz«.

Die wissenschaftliche Arbeit am »Projekt Klassikerwortschatz« orientiert sich damit an den Bedürfnissen, Wünschen und Vorlieben derer, die sich beruflich oder aus privatem Interesse mit der Literatur und anderen Texten des 18. und 19. Jahrhunderts beschäftigen. Aus diesem Anspruch heraus haben wir unsere Erkenntnisse genutzt und zu einem weiteren Angebot fortentwickelt:

»Wortorientiertes Lesen«

»Wortorientiertes Lesen« ist zunächst ein Fortbildungsangebot an Lehrende, die das Leseverständnis schwieriger Texte fördern wollen. Dazu eignen sich die »Klassikertexte« des deutschen Literaturkanons in besonderer Weise. Lehrer, Schüler (oder auch Studenten) werden zu »historischen Wortforschern« oder »Wortdetektiven« und erobern die Texte gemeinsam. Ziel ist es einerseits, die Lehrer für die Verständnisschwierigkeiten seitens der Schüler und Studenten zu sensibilisieren: Diese Schwierigkeiten beginnen eben nicht erst bei der Interpretation, sondern oft schon auf der Wortebene. Andererseits sollen ihnen die Mittel an die Hand gegeben werden, als »Wortdetektive« selbst aktiv zu werden und die Bedeutung(en) schwieriger, bisher unverständlicher oder ungewöhnlicher Wörter in gemeinsamer Recherchearbeit herauszufinden.

Davon profitiert aber auch der Unterricht in den anderen Fächern: Nur Schüler, die sich schwierigen Texten eigenständig und selbstbewußt stellen, können dem Unterricht sinnvoll folgen, egal ob es sich um Deutschaufsätze oder Textaufgaben im Physikunterricht handelt. Auch die sinnvolle Recherche von Internetangeboten gehört geübt.

Das Fortbildungsangebot wurde bisher sowohl an deutschen Schulen als auch in der Schweiz durchgeführt und richtet sich an alle Lehrkräfte, die sich im Umgang mit schwierigen Texten und Wörtern schulen wollen.

Weiterhin ist geplant, in Zusammenarbeit mit aktiven Lehrkräften eine ausgefeilte Unterrichtseinheit für den Deutschunterricht zu erstellen.

Wenn Sie Interesse an unserem Fortbildungsangebot »Wortorientiertes Lesen« haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Partnerprojekte

Aus der Arbeit am »Projekt Klassikerwortschatz« heraus hat sich als eigenständiges Projekt die datenbankbasierte Erfassung lyrischer Texte entwickelt. Diese Datenbank enthält neben den Texten des Korpus zum Klassikerwörterbuch viele weitere deutschsprachige Gedichte in wissenschaftlich aufbereiteter Form:

Freiburger Anthologie

fa-icon

Ausgewählte Gedichte werden Ihnen zudem als Vergleich unterschiedlicher Editionen und unter Angabe wissenschaftlicher Kommentierungen angeboten:

Freiburger Anthologie - Lyrik und Lied [Link setzen und Emblem]

 

Ihre Fragen an uns

Wenn Sie Fragen zu Wörtern und Redewendungen aus der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts haben oder einfach nur ein Literaturzitat suchen, würden wir Ihnen gerne weiterhelfen.



powered by Sitelinkx